Gästebuch

Kommentar von Die Mainzer Rennsteig-Wanderer |

Herzlichen Dank für die wundervolle Unterkunft, das hervorragende Frühstück und den perfekten "Shuttle-Service" zum Hubertushaus.
So haben wir die nächste Etappe des Rennsteigs gut gemeistert.
Herzliche Grüße auch an die nette Nachbarschaft.
Ihnen und Ihrer Familie alles Gute
Die Mainzer Rennsteig-Wanderer

Kommentar von Familie Heidt |

Vielen herzlichen Dank für Ihre Gastfreundschaft am 25./26.12.2014.
Es war alles super!!!!!!
Wir werden Sie gerne weiterempfehlen.

Alles Gute für Sie von Familie Heidt aus Wutha-Farnroda

Kommentar von Katrin Tauer-Buch |

Liebe Regina, Lieber Gunter, vielen Dank für die wunderschönen Tage bei Euch, eine tolle Unterkunft, liebevoller Service, lustige Unterhaltung, viel Beratung zu Ausflügen. Wir kommen gern wieder und empfehlen Euch beide weiter. Toll, wenn nur alle Unterkünfte so toll wären, wie Euer tolles Haus. Bis nächstes Jahr , es grüßen Euch Katrin und Steffen

Kommentar von Hans Klemm |

Hallo, liebe nette „Quartier-Wirtin“ Regina!

Als bei meiner Frau und mir während einer Rast in einem Wanderhäuschen des benachbarten Örtchens Unkeroda beim einsetzenden Sonnenuntergang eine mit einem Rucksack beladene junge Dame gleich dreimal an uns vorbeilief, sprachen wir sie an und meinten aus Spaß, ob sie denn vielleicht eine „Bleibe“ suchen würde…..

Aus dem vermeintlichen Spaß wurde es ernst, denn genau diese suchte sie! Weil ihr Zug, aus München kommend, über Eisenach eine beträchtliche Zeit Verspätung hatte, wurde aus dem Ziel, ausgerechnet ab Sonnabend (nach dem „Tag der Deutschen Einheit“) in den folgenden Tagen als „Alleinwanderin“ den „Rennsteig“ zu bezwingen, vorerst nichts. Eine Übernachtung musste her, aber wo, an diesem verlängerten Wochenende?

Als vor vielen Jahren ehemals in Ruhla arbeitende junge Leute, die zum Teil in ihrer Freizeit auch angenehme sportliche Erinnerungen hatten, schien genau dieser Bergort durch seine direkte Nähe zu dem überall bekannten nahen Wanderweg die richtige Adresse gewesen zu sein, um unserer „zugelaufenen“ bayrischen Dame hier eine geruhsame erste Nacht mit zu „organisieren“. Wie es aber meistens so ist, klappt es dort jederzeit, nur an diesem überlaufenen Wochenende schien es einfach nicht zu gelingen! Nach mehreren glücklosen Versuchen fiel uns zum Schluss noch das Haus „Regina“ am oberen Ortsende ein…. und siehe da, die gerade abwesende, telefonisch herbeigerufene und dann sehr freundliche Wirtin fand durch eine „Umorganisation“ noch eine Lösung, nachdem uns ihre anderen aus allen Himmelsrichtungen gekommenen Hausgäste nach dem Klingeln zuvor dem „Pizza-Dienst“ zuordneten, weil diese ein paar Minuten vorher gerade dort eine Sammelbestellung aufgaben….

Obwohl uns beide bis zum jetzigen Zeitpunkt von unserer (hoffentlich) tüchtigen Wanderin aus dem Süden nach vier Tagen noch kein Lebenszeichen von unterwegs gesandt wurde, möchten wir uns nochmals, besonders natürlich auch in ihrem Namen, für das vom familiären Umfeld erhaltene reichliche rustikale Abendbrot sowie die Übernachtungs-möglichkeit für unsere mutige Dame auf „Schusters Rappen“ ganz herzlich bedanken!

Elfi und Hans Klemm

Kommentar von Rita und Manfred |

Hallo Regina und Gunther,
wir haben uns bei Euch im Kurzurlaub sehr wohl gefühlt und möchten uns auf diesem Weg noch mal für Eure Aufmerksamkeit herzlich bedanken. Bis nächstes Jahr Beste Grüße von Rita und Manfred.